Seien Sie herzlich willkommen in der Praxis für Logopädie Elisabeth Schmid!

Praxis

Radolfzell – mit dem schönst gelegenen Bahnhof – ist eine Stadt mit Natur, Tradition, Kultur.
Als innovativer Wirtschaftsstandort mit hervorragender Verkehrsanbindung an Zug und Bus und kurzen Wegen ist Radolfzell sowohl für junge Familien, Erwerbstätige in jedem Alter und Senior*innen attraktiv.
So können Sie auch meine Praxis fußläufig, mit dem Fahrrad, mit Bus oder mit der Bahn gut erreichen.
Sie spazieren nur wenige 100 m von der Bus- und Bahnhaltestelle Haselbrunnsteg zu meiner Praxis.

In meinen Praxisräumen – Wartezimmer, wie Therapiezimmer – hell und großzügig – können Sie in ruhiger und freundlicher Atmosphäre Ihre Therapie erleben.
Ich bin gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen, genieße aber den Austausch mit Erwachsenen.
So freue ich mich, Sie – ob jung oder alt – in meiner Praxis zu begrüßen.

  • Kostenträger: alle Kassen
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Hausbesuch: nach ärztlicher Verordnung
Sprechtherapie - Praxis für Logopädie Elisabeth Schmid

Behandlungsfelder

Ich behandle in meiner Praxis

  • Sprachstörungen
  • Sprechstörungen
  • Stimmstörungen
  • Schluckstörungen

Praxisbesuch

Woran Sie denken sollten!

Bringen Sie bitte zu Ihrem ersten Termin eine ärztliche Verordnung (Rezept) mit. Diese darf höchstens 14 Tage alt sein.

Wahrsagen kann und muss niemand. Aber Verlässlichkeit ist wichtig für eine erfolgreiche Therapie. Bei Terminabsagen melden Sie sich deshalb mindestens 24 h vor dem Termin.

Sind Sie gesetzlich versichert und älter als 18 Jahre, so sind Sie zur Zahlung eines Eigenanteils an der Therapie verpflichtet. Der Zuzahlungsbetrag setzt sich aus 10,- € Verordnungsgebühr und 10% der Therapiekosten zusammen. Patient*innen, die eine Zuzahlungsbefreiung besitzen, sind davon ausgenommen.

Bei privaten Krankenversicherungen ist ebenso eine ärztliche Verordnung notwendig. Die Abrechnung der Therapiekosten erfolgt direkt mit dem/der Patient/in.

Suche Dir Menschen, die Dir ein guter Spiegel sind! Machst Du keinen Fehler, sagen sie: „Toll, Du hast angefangen und es ganz zu Ende gebracht.“ Machst Du einen Fehler, sagen sie: „Toll, Du hast schon angefangen und bis hierher hast Du es schon geschafft, …. Das / Was könntest Du anders machen, damit es weiter geht!?“ E. Schmid

Über mich

Mein Name ist Elisabeth Schmid.
Der Weg zur Logopädie führte mich zuerst über die Ausbildung und Berufstätigkeit als MTA (Med. Techn. Assistentin).
Das zunehmende Interesse an Sprache und Stimme führte mich Jahre später zum Besuch der Fachschule für Logopädie an der Medizinischen Akademie des IB Reichenau. Dort absolvierte ich 2008 mit dem Examen als staatlich anerkannte Logopädin.

Seit 2009 kann ich nun in dieser schönen Region wohnen und meinen Wunsch-Beruf in eigener Praxis verwirklichen. Begleitend dazu nehme ich regelmäßig an Fortbildungen teil.
Diese Fortbildungen und regelmäßiger fachlicher Austausch ist mir wichtig, um Ihnen die bestmögliche Therapie zukommen zu lassen.

LSVT®LOUD zertifizierte Therapeutin

LSVT®LOUD ist die erste nachweisbar wirksame, evidenzbasierte Sprech-Therapie für Parkinson-Patienten.

Seit 2010 behandle ich mit M.Parkinson erkrankte Patient*innen ausschließlich mit dieser besonderen Therapieform – mittlerweile noch computerunterstützt.

Die Resultate der Behandlung halten bis zu zwei Jahre an und machen LSVT®LOUD zu dem „Goldstandard“ in der Therapie von Sprechstörungen bei Parkinson-Erkrankten.

Die LSVT®LOUD THERAPIE umfasst:

Nach Abklärung der organischen Kehlkopfstruktur durch eine HNO-ärztliche Untersuchung erhalten Sie eine Intensiv-Therapie mit

  • 1 Bestandsaufnahme Ihrer Stimme / Ihres Sprechens
  • 16 Therapieeinheiten a 60 min. innerhalb 4 Wochen
  • 1 Abschluss-Evaluation des Therapie-Erfolges

Nach ½ bis 2 Jahren – je nach Ihrem Bedarf – können Sie eine Wiederauffrischung der Therapie erhalten. Diese dauert in der Regel ca. 2 Wochen.

Mut zu Fehlern: Fehler sind notwendig und wichtig, Fehler sind die Bestätigung der Regeln, Fehler können die Regeln erweitern und zu neuem Wissen und neuen Entwicklungen anstoßen! „Wir lernen durch Fehler!“ E. Schmid

Infos zur M. Parkinson-Erkrankung

„Wenn wir sie nur verstehen könnten …“

Das war der Wunsch der Familie von Lee Silverman – einer Frau, die 1986 aufgrund ihrer Parkinson-Erkrankung eine Therapie aufsuchte.
Auf die Bitte der Familie Silverman entwickelten die Forscherin Dr. L. Ramig und die Sprachtherapeutin C.Bonitati eine Stimmtherapie, die Menschen mit Parkinson-Erkrankung u. anderen neurologischen Zuständen hilft, ihre Sprechfähigkeit wieder zu erlangen.
Zu Ehren von Frau L. Silverman und dem Erfolg der Therapie wurde diese Technik „Lee Silverman Voice Treatment“ LSVT® genannt.

Beinahe jede Person (89%) mit Parkinson-Erkrankung wird Sprechprobleme entwickeln. Diese werden früh im Krankheitsprozess beginnen und zunehmend die Lebensqualität mindern:

  • Verhauchte, oft rauhe bis heisere Stimme
  • Verwaschene Aussprache
  • Monotone Sprechweise
  • Häufiger  Rückzug aus kommunikativen Situationen (Bsp.: geht nicht mehr ans Telefon)

LSVT®LOUD ist die erste nachweisbar wirksame, evidenzbasierte Sprech-Therapie für Parkinson-Patienten

  1. Sie erhalten eine Bestandsaufnahme ihrer Stimme so früh als möglich.
  2. Lernen Sie Ihre Lautstärke zu verbessern, und ihre Stimme gesund einzusetzen
  3. Wenn Sie während des Essens husten oder sich häufiger verschlucken, lassen Sie eine Bestandsaufnahme des Schluckens machen.

Weitere Informationen zu LSVT®LOUD und LSVTGlobal erhalten sie über:

Tel: 1.888.438.5788
Fax: 1.206.202.4214
E-Mail: info@LSVTGlobal.com
Website: www.LSVTGlobal.com

Tipps für Parkinson-Erkrankte zur Verbesserung der Kommunikation

  • Solange Sie denken, Sie sprechen laut genug sprechen Sie nicht laut genug
  • Suchen Sie eine LSVT®LOUD-zertifizierte Logopädin/Sprachtherapeutin auf
  • Trauen Sie nicht ihrem Gehirn, das ihnen sagt, sie sprächen laut genug. Die M. Parkinson-Erkrankung kann oft falsche Rückmeldungen verursachen.
  • Ihr Sprechen wird lauter und verständlicher, wenn Sie eine LSVT®LOUD Therapie machen.

MARTE MEO Practitioner

„Aus eigener Kraft“ = Entwicklungsunterstützung

ist ein flexibles Handlungskonzept mit Übungs- und Experimentierraum. Hier können durch neue Erfahrungen negative Denkmuster aufgebrochen und Kompetenzen in positives Handeln im eigenen Lebensumfeld umgesetzt werden.

Im Rahmen der Therapie können Sie/Ihr Kind

  • Selbstwirksamkeit
  • Zutrauen
  • Zuversicht und Hoffnung
  • Leichteren Zugang zu ihren Ressourcen

finden und damit Lust auf Entwicklung erspüren.

HALTEN SIE IHRE STIMME AM LEBEN!

Kontakt

Lageplan Karte

* = Pflichtfelder